Resultate

Bei zahlreichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Essaïdi Aqua Tilis Methode übermäßigen Aktivitäten von Radikalen auf effektive Weise entgegenwirkt, wodurch bei einer Anzahl von Krankheitsbildern positive Ergebnisse erreicht wurden.

Negative Nebenwirkungen traten nicht ein. Die Diagnosegruppen betroffen Patienten mit:Neurologie, Urologie, Krebs, Virussen, Hautkrankheiten wie Psoriasis, Ekzem und Akne vulgaris; sowohl auch Patienten mit verschiedenen Infektionen, sowie Prostata- und Blasenentzündungen; andere Symptome und Krankheitsbilder wie Krampfadern, Epilepsie und Asthma, aber auch bestimmte Vergiftungen etc.. Bei Krankheitsbildern wie Multipler Sklerose und Rheuma wurden ebenfalls positive Effekte wahrgenommen. Bei einer Anzahl von verschiedenen Krebsformen wurden positive Ergebnisse erzielt: dies betraf u.a. bösartige Haut-, Brust-, Lungen-, Leber-, Magen-, Darm-, Prostata, Gebärmutter, Knochenmark und Blutkrankheiten. Hier stellte sich heraus, dass die Effektivität und Dauer der Behandlung stark abhängig sind vom Stadium der Krankheit.

Der Kampf gegen freie Radikale geht bis zu den alten Ägyptern zurück, obwohl sie nicht über das Wissen atomarer Reaktionen im menschlichen Organismus verfügten. Sie benutzten jedoch bestimmte pflanzliche Extrakte als Anti-Oxidantien, um den Körper in guter Verfassung zu halten (wie hiervor vermeldet, sind Anti-Oxidanten Stoffe die Radikale neutralisieren können).

Die Essaïdi Aqua Tilis Methode ist die einzig bekannte Behandlungsweise, die den Kampf gegen die zellschädigenden freien Radikale auf atomarer Ebene aufnimmt. Viele Patienten, deren Gesundheitszustand sich verbesserte und von denen einige keine Hoffnung auf Heilung hatten, bestätigen die positive Wirkung der hier beschriebenen Behandlungsmethode.